Das Hotel Michelangelo wurde in der zweiten Hälfte der 60er Jahre in einer privilegierten Lage hundert Meter vom Meer und nur 500 Meter vom Zentrum entfernt auf der Hotelzeile des berühmten Badeorts an der Riviera Romagnola Milano Marittima, der mit seinen Stränden und seinen Lokalen die Hauptstadt des Glamours, des Vergnügens und des Shoppings ist, gebaut.

Die Entstehung und die Entwicklung Milano Marittimas gehen zurück auf die ersten Jahre des 20.Jahrhunderts, als Cervia noch ein kleines Städtchen von 9.000 Einwohnern war und sich auf einer traditionellen Wirtschaft, die im großen Maßstab an die Salzproduktion gebunden war, stützte. 1907 wurde zwischen der Gemeindeverwaltung ´von Cervia und einer der wichtigsten mailändischen Unternehmerfamilien eine Übereinkunft geschlossen. Die Comune trat an das lombardische Unternehmen ein breites Gebiet entlang der Küste unter der Bedingung ab, dass das Unternehmen dort Villen, Parks und Gärten baute, um einen neuen Badeort zu schaffen. Dieser Ort wurde Milano Marittima genannt, ein Name, der die starke Bindung an das mailändische Ambiente unterstrich. 1927 wurde Cervia auch dank dem Beitrag des neuen Ortteils Milano Marittima als „Kur-, Urlaubs- und Tourismusort“ anerkannt, und so wurde ab diesem Jahr nicht nur mit dem Bau der Villen im Pinienwald weitergemacht, sondern es wurde auch mit dem Bau der ersten Herbergen, Kolonien und Gaststätten begonnen.

Dank der Vielzahl an organisierten Vergnügungs- und Unterhaltungsveranstaltungen für die Touristen, seinen modernen Bädern, den vielen Marken-Boutiquen der Moda Alta, die an diesem Ort eröffnet wurden, dank der Lokale und Diskotheken, in denen Moden und Tendenzen entstanden, wurde Milano Marittima sehr schnell zum schicksten „In“-Tourismusort an der romagnolischen Riviera, der von den VIP und weltberühmten Fernsehstars besucht wurde,

Das Hotel Michelangelo ist von einem Blumengarten mit herrlichen jahrhundertalten Pinien umgeben, ein idealer Ort, um in völliger Ruhe die Seeluft zu atmen. Und es ist hier in einer Harmonie aus Licht, Farben und Düften, die zu sanften und ruhigen Rhythmen einladen, wo der Urlaub beginnt

Das Hotel Michelangelo ist sehr mit dem Gebiet und seinen Traditionen verbunden. Die Warmherzigkeit seiner Bewohner macht diesen Flecken Erde so gastfreundlich. Personen, welche den Stil und die Werte der Familie Brugnara, der das Hotel gehört und Jahr für Jahr das Hotel neu erfindet, um seinen Gästen stets etwas Neues bieten zu können, wiederspiegeln.

Das Hotel Michelangelo bietet seinen Gästen in einem Ambiente, das die Klassik mit der Moderne verbindet, jeden Komfort und Service, wie regulierbare Klimaanlage, Telefon, LCD-Fernseher mit Pay TV und Premium Kanälen, Safe, Internet, kostenlosem WiFi, Minibar, elektrische Jalousien, Fitnessgeräte, kostenlos nutzbare Fahrräder, großes Schwimmbecken, zum Hotel gehörender Strand, Parkplatz.

In einem Gebiet von so großer gastronomischer Tradition ist es nur natürlich ja geradezu ein „Muss“, der Küche sehr viel Aufmerksamkeit zu schenken. Der Küchenchef Giovanni Caracciolo bereitet Gerichte, deren Wurzeln in der typischen romagnolischen Küche liegen, mit französischem Charme zu.

Zum Schluss, doch nicht zuletzt, sind bei uns im Michelangelo Ihre unzertrennlichen Freunde auf vier Pfoten herzlich willkommen. Sie können Ihren Urlaub zusammen mit Ihnen verbringen!